Ganz bestimmt sind Sie schon versichert. Warum sollten Sie dann noch eine Rechtsschutzversicherung für Ihr Boot abschließen? Oder vielleicht macht in Ihren Augen eine Rechtsschutzversicherung für das Boot keinen Sinn? Vermutlich haben Sie dann mit Ihrem Boot noch keinen Zusammenstoß erlebt. Zum Glück, denn die finanziellen Folgen eines Konfliktes ohne eine spezielle Rechtsschutzversicherung für Ihr Boot können eine Menge Probleme mit sich bringen.

Im Folgenden erläutern wir Ihnen gerne, warum es so wichtig ist, eine Rechtsschutzversicherung für Ihr Boot abzuschließen.

Rechtsschutz bei Problemen mit dem Arbeitgeber oder der Wohnung

Eine Standard-Rechtsschutzversicherung deckt häufig vorkommende juristische Probleme, die im Privatleben auftreten können. Da wären zum Beispiel Konflikte rund um Haus oder Wohnung oder mit dem Arbeitgeber. Mit diesen Konfliktsituationen sind Versicherungsunternehmen vertraut, denn sie haben häufiger damit zu tun. Doch wenn Ihr Boot angefahren wurde und Sie den Schaden bei der Gegenpartei einfordern möchten, fühlt sich Ihre Privatrechtsschutzversicherung meistens nicht verantwortlich.

Schadensersatz-Rechtsschutz

Konfliktsituationen mit Booten sind häufig von der Deckung der gewöhnlichen Rechtsschutzversicherung ausgeschlossen. In solchen Fällen brauchen Sie eine eigene Schadensersatz-Rechtsschutzversicherung für Ihr Boot. Werden Sie beispielsweise angefahren und es entsteht ein Schaden an Ihrem Boot, dann möchten Sie den Schaden und Ihr Eigenrisiko bei der Gegenpartei einfordern. Doch wenn diese Gegenpartei den Schaden abstreitet oder an der Behandlung des Schadenfalls nicht zielgerichtet mitarbeitet, dann hilft Ihnen die Schadensersatz-Rechtsschutzversicherung mit der juristischen Abwicklung.

Ohne Schadensersatz-Rechtsschutz oft keine Auszahlung

Die zu fordernden Schadensbeträge betreffen häufig höhere Summen. Falls Sie in eine oben genannte Situation geraten und keine Schadensersatz-Rechtsschutzversicherung haben, dann bleibt nur zu hoffen, dass sich die Gegenpartei verantwortlich zeigt. Sollte das nicht der Fall sein, dann ist der Ihnen zugefügte Schaden nicht überschaubar. Denn auf eine rechtliche Unterstützung können Sie nicht setzen, und es steht Ihnen niemand zur Seite, um die entstandenen Kosten einzufordern. Oftmals werden einem von der Versicherungsgesellschaft der Gegenpartei eine Menge Steine in den Weg gelegt.

Eine Schadensersatz-Rechtsschutzversicherung zwingt die Versicherungsgesellschaft zur Bezahlung

Die Juristen der Schadensersatz-Rechtsschutzversicherung machen sich für Sie an die Arbeit, um zu beweisen, dass die Gegenpartei schuldig ist. Außerdem kennen sie die besten Wege, um die angefallenen Kosten einzuholen. Regelmäßig kommt es dann zu einem Gerichtsprozess, da in Deutschland und in Europa einige Versicherungsgesellschaften ihre Verantwortlichkeit nicht akzeptieren wollen. Eine Schadensersatz-Rechtsschutzversicherung unterstützt Sie in diesem Prozess und sorgt dafür, dass Sie das erhalten, was Ihnen zusteht.

Schließen Sie eine Schadensersatz-Rechtsschutzversicherung ab

Eerdmans Jachtversicherungen bietet über die Versicherungsgesellschaft DAS eine hervorragende Boots-Rechtsschutzversicherung an, die Sie bei allen Konflikten rund um Ihr Boot unterstützt. Wir raten Ihnen eindringlich, diese Versicherung zusätzlich zu Ihrer Bootsversicherung abzuschließen. Diese Versicherung kostet im Jahr lediglich 48,64 € zusätzlich Kosten für Policen-Gebühr sowie Versicherungssteuer. Bootsversicherung abschließen.

Probleme können wir nicht verhindern, aber wir können helfen, sie zu lösen.